Einsatz

Evakuierung während Sanitätsdienst in Potsdam

Bei der ersten Sanitätsdienstabsicherung der DRK SEG Potsdam eines Ligaspiel des 1. VFL Potsdam in der MBS Arena kam es zu einem außergewöhnlichen Zwischenfall. Etwa 24 Minuten nach Anpfiff des Spieles ertönten Alarmsirenen. Diese stammten von der Brandmeldeanlage, dazu kam eine elektronische Stimme aus den Lautsprechern, welche alle in der Halle befindlichen Personen zum Verlassen der Halle aufforderten. Das Sicherheitsunternehmen „Securitas“ öffnete daraufhin umgehend alle Notausgänge. Aufgrund jahrelanger Zusammenarbeit zwischen der SEG Potsdam und Securitas bei diversen Veranstaltungen wie Stadtwerkefestival und Spielen des SVB 03 reichte ein kurzer Blickkontakt zwischen den Sicherheitskräften, um diese Situation zu meistern. Somit waren kurze Wege und Absprachen zwischen den Verantwortlichen der Sicherheitskräften gewährleistet. Die Zusammenarbeit erwies sich dadurch als sehr professionell. Nach der Evakuierung wurde die Halle nebst Nebenräumen und Toiletten von Kräften der SEG Potsdam und Securitas überprüft und gesichert. Den Kontakt zur Leitstelle sicherte die Sicherheitswache der Feuerwehr. Auch hier erwies sich der gute Kontakt der SEG Potsdam zur Feuerwehr Potsdam als sehr hilfreich. Nach kurzer Ursachenforschung konnte Entwarnung gegeben werden, die Besucher und Spieler konnten wieder in die Halle. Für den 1 VfL Potsdam platze in diesem Spiel der Knoten, nach mehreren Niederlagen war an diesem Tag ein Sieg zu verzeichnen.

Uwe Hoffmann

Interner Bereich

Kontakt

Geschäftsstelle Belzig
KV Potsdam/Zauch-Belzig e.V.

Frau
Martina Fröhlich

Gliener Straße 1
14806 Bad Belzig

Telefon: (033841) 562 11

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werde ein HELD!